4 Gründe, warum Sie Ihre Website aktuell halten sollten

Viele Unternehmen haben es glücklicherweise nicht erst seit Corona verstanden: Um für potenzielle Kunden auffindbar zu sein, führt kein Weg an einer Website vorbei. Leider wird diese jedoch immer noch von zu vielen als „digitale Visitenkarte“ gesehen, die nur sehr selten (oder im schlechtesten Fall gar nicht) gepflegt und aktualisiert wird.

In diesem Text nennen wir Ihnen vier Gründe, warum es essenziell wichtig ist, Ihre Website auf dem neuesten Stand zu halten.

Grund 1: Sicherheitslücken schließen

Regelmäßige Systemupdates helfen dabei, die große Angst vieler Internetnutzer gering zu halten: Hackerangriffe. Wir alle kennen die Schauergeschichten, die womöglich passieren können, wenn sensible Daten wie Firmenunterlagen oder Kundendaten in die falschen Hände gelangen.

Um dieses Risiko so gering wie möglich zu halten, ist es sinnvoll, das Content-Management-System (CMS) der Website regelmäßig zu aktualisieren, denn häufig sind es veraltete Systeme, die Hackern leichtes Spiel gewähren.

Grund 2: Kompatibilität und Performance

Die technischen Möglichkeiten entwickeln sich in rasanter Geschwindigkeit weiter. Im Vordergrund stehen dabei vor allem die Ladegeschwindigkeit (Page-Speed) und die auf Mobilgeräte optimierte Struktur der Website (Responsive Design).

Ein Großteil der Internetnutzer besucht Websites über das Smartphone und erwartet dabei, dass die Struktur der Website auch an das mobile Endgerät angepasst ist. Sollte Ihre Seite zudem einen geringen Page-Speed aufweisen und die Inhalte nicht sofort aufgebaut werden, springen viele Nutzer ab und konsumieren Inhalte auf Mitbewerberseiten, deren Ladegeschwindigkeit schneller ist.

Da die meisten CMS stetig weiterentwickelt werden, sollte auch in Bezug auf Performance und Kompatibilität ein Augenmerk auf Updates in diesen Bereich gelegt werden.

Grund 3: Rechtliche Anforderungen

Mit den bereits erwähnten immensen technischen Entwicklungen im Internet steigen auch die Richtlinien an Datenschutz, Sicherheit und Barrierefreiheit. Daher ist es von großer Wichtigkeit, die Website regelmäßig auf die rechtlichen Anforderungen zu prüfen.

Fragen wie: „Ist die Datenschutzerklärung aktuell?“, „Wird die EU-Cookie-Richtlinie eingehalten“ oder (in Hinblick auf das 2025 in krafttretende Barrierefreiheitsstärkungsgesetz) „Ist die Website für alle Besucher nutzbar?“ sollten bedacht und lösungsorientiert abgearbeitet werden.

Grund 4: Besseres Suchmaschinen-Ranking

Suchmaschinen wie Google lieben aktuelle Websites, die den Suchenden mit neuen und relevanten Inhalten weiterhelfen.

Sollten Sie Ihre Website das letzte Mal vor längerer Zeit mit Informationen gefüttert haben, die gar nicht mehr aktuell sind, ist das äußerst schlecht: Ihr Engagement als Websitebetreiber scheint dann nicht besonders ausgeprägt zu sein und Besucher könnten sich die Frage stellen, ob Sie mit Ihrem Unternehmen überhaupt noch am Markt sind. Google interpretiert dies als negatives Signal und Ihre Website findet sich wahrscheinlich nicht unter den ersten Plätzen der Google-Suche wieder. Um eine bessere Platzierung zu erzielen, ist es daher notwendig, aktuelle Informationen und neue Inhalte zu liefern. Damit geben Sie Google das Zeichen, dass Ihre Website für Suchende relevant ist und Google befördert sie im besten Fall im Ranking vor Ihre direkten Konkurrenten.

Fazit

Ob nun Sicherheitsaspekt, Performance, Rechtliche Anforderungen oder Suchmaschinen-Ranking – eine aktuelle und gepflegte Website ist der Schlüssel für Erfolg im Internet.

Eine Website ist mittlerweile viel mehr als eine „digitale Visitenkarte“ und diese zu betreiben, verpflichtet gewissermaßen auch dazu, regelmäßige Updates zu integrieren und aktuelle Inhalte zu liefern.

Sollten Sie weitere Fragen zum Thema haben, melden Sie sich gern bei uns.
Als Ihr Partner für Erfolg im Internet stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Seite und unterstützen Sie in allen Bereichen rund um Ihre Internetpräsenz.

Ihr Lichtflut.Medien Team

www.lichtflut-medien.de