Die mobile Website Optimierung und warum sie so wichtig ist!

Mobile SEO

Mobiles Internet ist die Zukunft. Über 40% aller Suchanfragen werden bereits mit einem mobilen Endgerät getätigt – Tendenz steigend! Wir von Lichtflut.Medien raten Ihnen also, Ihre Website unbedingt für Smartphone und Co. zu optimieren. Die Suchergebnisse werden auf dem Smartphone bekanntlich komprimiert dargestellt und müssen dementsprechend auch anders behandelt werden. Hier kommt die mobile Suchmaschinenoptimierung ins Spiel, die wir Ihnen in diesem Artikel näher bringen möchten.

Wenn wir uns die mobilen Suchergebnisse genauer anschauen, sehen wir vor allem eines: wenig! Die Ergebnisse sind klein und komprimiert, somit immer auf das jeweilige Endgerät angepasst. Hier liegt der entscheidende Unterschied zur Desktop-Suche. Ranken Sie als Unternehmen unter einem bestimmten Keyword (Suchbegriff) bei Google auf Platz 5-10, so ist dies bei der Desktop-Suche durchaus positiv. Auf den mobilen Geräten sieht das jedoch anders aus. Wenn wir etwas unterwegs auf dem Smartphone suchen, wollen wir meistens so schnell es geht die Lösung auf unsere Frage. Aufgrund der komprimierten Darstellung werden uns zunächst nur die ersten 3-4 Suchergebnisse angezeigt. Auf langes Scrollen und Suchen auf den nächsten Seiten wird zumeist verzichtet. Das heißt, die sofort sichtbaren Suchergebnisse erhalten eine deutlich höhere Aufmerksamkeit und somit Klick-Rate, während die restlichen Ergebnisse deutlich weniger Traffic generieren.

Weniger Inhalt bei mobilen Snippets
Heutzutage zeigt Google auf den mobilen und den Desktop-Geräten identische Rankings an. Ihre SEO-Bemühungen fruchten also auch bei der mobilen Suche. Jedoch kommt es bei der Darstellung der Google Snippets zu leichten Unterschieden. Gerade die Meta-Description muss bei den mobilen Snippets mit deutlich weniger Text auskommen. Nun gibt es zwei Möglichkeiten, mit diesem Problem umzugehen. Entweder Sie kürzen die Description auf die entsprechende Länge oder formen den Text so um, dass die wichtigsten Informationen am Anfang stehen.

Des Weiteren können Sie davon ausgehen, dass der Nutzer unterwegs nur wenig Zeit hat und somit kurze prägnante Inhalte bevorzugt. Auch bei der Keyword-Optimierung sollten Sie die mobile Suche berücksichtigen, da der Nutzer auf dem Smartphone tendenziell weniger Wörter eintippt.

Lokale Optimierung
Über mobile Endgeräte werden häufig lokale Suchanfragen gestellt. Es wird nach Dienstleistern, Geschäften oder Restaurants im Umfeld gesucht. Die Einrichtung von lokalen Anzeigen über Google gehört zu den wichtigsten Aufgaben der mobilen Suchmaschinenoptimierung. Richten Sie sich ein lokales Profil über Google ein (Google+ Local) und integrieren Sie relevante Informationen mit lokalem Bezug auf Ihre Website. Daraufhin erkennt Google Ihre lokale Bedeutung und Sie können besonders bei der mobilen Suche mit hohen Klick-Raten rechnen.

„Mobile friendly“ als Ranking-Faktor
Google hat im Februar 2015 offiziell bekannt gegeben, dass mobile Nutzerfreundlichkeit ab dem 21.04.2015 verstärkt als Ranking-Faktor gilt. Auch in den Snippets können Sie lesen, ob die jeweilige Website auch für Mobilgeräte geeignet ist. Wir können also deutlich erkennen, welchen Weg Google hier einschlagen will. Website-Betreiber werden in Zukunft also kaum noch drum herum kommen, ihre Seite für mobile Endgeräte zu optimieren.

Ist Ihre Website mobil-freundlich? Hier geht es zum Test.

Wir hoffen, dass Ihnen diese kurze Zusammenfassung helfen konnte. Bei Fragen, schreiben Sie uns einfach! Wir von Lichtflut.Medien haben uns neben Webdesign und Webentwicklung auf Suchmaschinenoptimierung spezialisiert. Schauen Sie doch mal auf unserer Website vorbei.

Ihr Lichtflut-Medien-Team
www.lichtflut-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.