Mobile Seiten werden für Google noch wichtiger

mobile-suche

Wie schon länger bekannt, liebt Google mobile Websites. Schon 2015 setzte die Suchmaschine mit dem sogenannten Mobilegeddon-Update ein deutliches Signal an alle Websitebetreiber, indem sie die mobilen Websites im Ranking bevorzugen wollten. Im Laufe der Zeit kam es dann tatsächlich zu einem deutlichen Anstieg vieler mobiler Seiten in den Suchergebnissen. Doch jetzt macht Google endgültig ernst. Laut den neuesten Aussagen von Gary Illyes, Webmaster bei Google, arbeitet der Suchmaschinenkonzern an einem eigenständigen Suchindex nur für Mobilgeräte, der getrennt von dem Desktopindex betrieben wird. Doch damit nicht genug! Laut den Aussagen plant Google sogar, den neuen Index auch zu seinem Hauptindex zu machen, der damit häufiger und aktiver Updates erhalten wird, als der Desktopindex. Somit werden uns in Zukunft unterschiedliche Suchergebnisse auf dem PC und auf dem Smartphone ausgegeben.

Was bedeuten diese Änderungen für mich?
Mit diesen Maßnahmen reagiert Google auf die stetig wachsende Zahl an Nutzern mobiler Endgeräte. Seit 2015 werden global bereits mehr mobile Suchanfragen getätigt, als über den klassischen PC. Eine gut optimierte mobile Website wird also immer wichtiger. Nach der Trennung der mobilen Suche von der Desktop-Suche ist zu erwarten, dass Websites ohne mobile Optimierung einen starken Rankingverlust erleiden werden, da Google durch die Änderungen die Möglichkeit erhält, mobile Seiten unabhängig vom Rest der Ergebnisse auszuwerten. Auch die Mitteilung, dass der mobile Suchindex in Zukunft vorrangig von Google unterstützt wird, ist ein deutlicher Wink mit dem Zaunpfahl an alle Websitebetreiber. Noch ist kein offizieller Termin für den mobilen Index bekannt, jedoch wird mit einer Umsetzung in den nächsten 12 Monaten gerechnet.

Was sollte ich jetzt tun?
Ganz unabhängig von den neuesten Entwicklungen sprechen die hohen mobilen Nutzerzahlen eine deutliche Sprache. Wenn Sie in Zukunft keine große Anzahl an potenziellen Besuchern verlieren möchten, so kommen Sie 2016/17 um eine mobile Optimierung Ihrer Website nicht mehr herum. Fast zeitgleich mit den neuesten Enthüllungen stellte Google sein neues Tool „Test My Site“ vor, mit dem Sie Ihre Website auf Mobilfreundlichkeit testen können. Google verdeutlicht uns mit diesem Tool außerdem, wie wichtig auch die Ladegeschwindigkeit einer Website ist. Besonders auf mobilen Seiten brauchen dieselben Inhalte meist deutlich mehr Ladezeit als auf dem PC. Es reicht also nicht mehr aus, alleine eine responsive oder mobile Website zu haben. Genauso wichtig ist es für Google, dass alle Funktionen der Seite gut zu bedienen sind und schnelle Ladezeiten gewährleistet werden. Googles „Test My Site“ liefert hierzu praktische Verbesserungsvorschläge, damit Sie Ihre Website ideal für die Zukunft wappnen können.

Fazit
Alle Zeichen stehen auf „Mobile First“. Das verdeutlicht uns Google immer mehr. Wenn Sie Hilfe bei der mobilen Optimierung Ihrer Website brauchen, dann melden Sie sich einfach bei uns. Wir von Lichtflut.Medien sind spezialisiert auf Webdesign, Webentwicklung und Online-Marketing. Besuchen Sie doch mal unsere Website.

Ihr Lichtflut.Medien Team.
www.lichtflut-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.